Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr zum Datenschutz hier!

Language
Language
Kontakt Hotline: +49 (0)941 38 222 368 info@adria-dream.de
Süddalmatien
Die größten Schätze Kroatiens...

Süddalmatien

Süddalmatien ist die kleinste und einwohnerärmste (123.000 Bewohner) Region Kroatiens. Aber die Schönheit und Vielfalt der kroatischen Adriaküste wird erst mit Süddalmatien vollständig. Das Gebiet beginnt im Norden mit einer Sumpflandschaft in der Mündung des Flusses Neretva. Dieses für Kroatien untypische Gebiet ist ausserdem ein ornithologisches Reservat mit sehr vielen seltenen Vogelarten.
Auf dem Weg von der Neretvamündung nach Dubrovnik findet man einige charakteristische Regionsmerkmale. Auf dem Übergang zur großen Halbinsel Peljesac befindet sich das Städtchen Ston, ein Muss für Liebhaber von Austern und anderen Meeresfrüchten. Die riesigen Austernbänke sind schon von Weitem zu sehen und man kann diese Delikatesse  mit einem der bekanntesten kroatischen Weine, “Postup“ oder “Dingac“, die auf Peljesac hergestellt werden, geniessen. Das milde mediterrane Klima und der steinige Boden von Peljesac geben den Weinen ihren charakteristischen Geschmack. Der Weinanbau ist neben dem Tourismus zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden.

Gegenüber Peljesac liegt die Insel Korcula. Nach einer Legende wurde die Stadt Korcula im 4. Jh. vor Christus nach dem die Insel kennzeichnenden Wald benannt. Korcula ist auch als Geburtsort des großen Weltreisenden und Entdeckers Marco Polo bekannt.
Ein besonderer Geheimtipp ist die malerische Ortschaft Vela Luka auf der westlichen Inselseite - eine romantische Fischerortschaft die während der langen Sommermonate Domizil vieler Künstler ist.
Der einzige Nationalpark der Region befindet sich auf Mljet, der vielleicht schönsten aller Inseln der ganzen Adria. Die üppige Inselvegetation umkreist zwei Salzwasserseen (Großer und Kleiner See), die durch stark strömende Kanäle mit dem Meer verbunden sind. Auf einer Insel in der Mitte des Großen Sees befindet sich ein Benediktaner Kloster aus dem 12. Jh.. Der Nationalpark Mljet ist eine Ruheoase. Befindet man sich an einem der vielen kleinen Strände um den See, fallen schon Gespräche in normaler Tonlage auf.

Zentrum und bekannteste Stadt der Region ist Dubrovnik. Der gesamte Altstadtkern der im 7. Jh. erbauten Stadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die 2 km lange Mauer, die eine der Massivsten in ganz Europa ist, schützte die berühmte Dubrovniker Altstadt mit seinen Palästen durch alle Epochen. Fast jedes Gebäude in der Altstadt ist ein kulturelles Denkmal. Einige der Bekanntesten sind der Onofrio-Brunnen, das Franziskanerkloster und der Rektorenpalast (15.-17Jh.).
Ein traumhaftes Gefühl wird in den frühen Morgenstunden in Dubrovnik vermittelt. Das Spazieren durch enge menschenleere Gassen, wie in einer Galerie der Stille und die  anschließende Begrüßung der ersten Sonnenstrahlen in einem der Altstadtcafés ist ein unvergesslicher Moment.
Süddalmatien hat das mildeste Klima Kroatiens. Mit ca. 2629 Sonnenstunden im Jahr kann der Besucher in dieser Region den Sommer am Längsten genießen.

Interessantes aus der Region

  • In der Stadt Dubrovnik wurde schon im 14. Jahrhundert eine staatliche Krankenversorgung eingeführt.
  • Das Geburtshaus von Marco Polo kann in der Altstadt von Korcula besichtigt werden.
2004 - 2019 Adria-dream Jadranski san d.o.o. - © All rights reserved

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.